Recipe of the week: Cheesecake Brownies


Recipe of the week: Cheesecake Brownies

Wir haben ein neues Rezept entdeckt, welches wir gerne mit euch teilen wollen. Es handelt sich um Cheesecake-Brownies. Diese schmecken nach luftig lockerem Käsekuchen und sind mit Schokolade verfeinert. Sie sind ideal zu jedem Brunch, Kaffeklatsch, Nachtisch, Picknick und sind einfach richtig gut.

INHALT

  • Informationen zum Cheesecake-Brownie Rezept
  • Was benötigt ihr für die Zubereitung?
  • Warum sind wir Cheesecake Brownie Fans?
  • Rezeptvariante 1 und 2 (vegan)
  • Ideen, wo ihr die Zutaten für unsere Cheesecake-Brownies bekommt
  • Zubereitung

Informationen zum Cheesecake-Brownie Rezept

Wir haben die Cheesecake Brownies nach dem Thermomix Rezept aus dem offiziellen Cookido gebacken, es geht aber auch ganz leicht ohne Thermomix (das zeigen wir euch hier). Man kann die Schritte ganz leicht auch so ausführen. Falls ihr einen Cookido-Zugang habt, könnt ihr das Rezept auf der Thermomix-Seite finden. Wir haben es ein wenig abgewandelt und zeigen euch hier, wie man es mit einer Küchenmaschine und im Topf nachbacken kann. Im Cookido Thermomix Rezeptebuch gibt es nur die normale Variante, die abgewandelte Variante mit dem Ei/Butter und Frischkäse Ersatz findet ihr dort so nicht.

Man kann die Brownies auch in jeglicher Backform backen, wie ihr es eben gerne mögt. Wir haben hier eine rechteckige Backform aus Glas genommen, da man diese auch mit Backpapier auslegen kann. Man kann aber auch eine (runde) Springform verwenden.

Ihr könnt das Rezept auf eure Bedürfnisse ideal anpassen. Falls ihr weniger Zucker verwenden möchtet, ist das kein Problem. Wir haben für die Cheesecake-Mischung auch den Frischkäse mit Quark gemischt. Auch beim Mehl kann man glutenfreies Mehl verwenden.

 

Hier einmal die wichtigsten Informationen auf einen Schlag zusammengefasst:

Rezept: Cheesecake Brownies

Schwierigkeitsgrad: Simpel

Stückzahl: ca 20 Brownies

Dauer: 20 Minuten

Back-Dauer: ca. 35- 40 Minuten

Abkühlzeit: 1 – 2 Stunden

 

Was benötigt ihr für die Zubereitung?

  •  Eine Springform oder Backform für den Ofen
  • Eine Küchenmaschine oder einen Mörser
  • Backpapier
  • Backofen
  • Herd und Topf, um Schokolade zu schmelzen

 Marilis Recipe Cheesecake Brownie

Warum sind wir Cheesecake-Brownie Fans?

Das Rezept haben wir durch Zufall entdeckt und finden es richtig gut. Man kann die Brownies am Ende in die Größe schneiden, die man gerne haben würde. So muss es eben kein riesengroßes Stück Kuchen für zwischendurch sein, sondern ein gut portionierter Cheesecake Brownie.

Das Rezept kannst du beliebig anpassen. Wir haben hier die normale Variante aufgelistet, die Ei, Butter und Frischkäse enthält. Unter dem regulären Rezept findest du aber auch eine Auflistung, wenn du das Rezept vegan für dich backen möchtest. Du kannst die Eier und den Rest ganz einfach austauschen.

Du bist noch kein richtiger Käsekuchen Fan? Das macht nichts. Die Cheesecake Brownies sind in der Struktur anders als ein regulärer Käsekuchen, da sie keinen richtigen Kuchenboden haben, dieser ist bei den Cheesecake Brownies aus Schokolade. Nach dem Backen kannst du die Brownies ganz einfach in luftdichten Dosen kühl lagern und genießen, wenn dir danach ist. Wir benutzen für unsere Cheesecake Brownies frischhalte Dosen aus Glas mit Holzdeckel. Diese finden wir besonders praktisch und schick.

 

Variante 1: Mit Ei, Butter und Frischkäse 

Zutaten Brownieteig:

  • 80 g Walnusshälften 
  • 200 g Zartbitter-Schokolade, in Stücke gebröselt,
  • 150 g Butter, in Stücke geschnitten
  • Butter zum Einfetten der Backform
  • 110 g Zucker 
  • 1-2 TL Vanillezucker
  • 3 Eier 
  • 1 Prise Salz 
  • 170 g Mehl 
  • 1 TL Backpulver 

Zutaten: Cheesecake-Füllung der Brownies:

  • 100 g Zucker 
  • 90g Butter, in Stücken
  • 1 geh. TL Vanillezucker
  • 2 Eier 
  • 500 g Frischkäse (wahlweise 300 g Frischkäse, 200g Quark)

 

Variante 2: Ohne Ei, Butter und Frischkäse (vegan)

Zutaten Brownieteig:

  • 80 g Walnusshälften 
  • 200 g Zartbitter-Schokolade vegan, in Stücke gebröselt,
  • 150 g Margarine in Stücke geschnitten ODER 130ml Pflanzenöl
  • Margarine oder Kokosöl zum Einfetten der Backform
  • 110 g Zucker 
  • 1-2 TL Vanillezucker
  • 1.5 Bananen (der Cheesecake Brownie hat dann einen leichten Bananengeschmack) ODER 6 Esslöffel Sojamehl mit Wasser verrührt
  • 1 Prise Salz 
  • 170 g Mehl 
  • 1 TL Backpulver 

Zutaten: Cheesecake-Füllung der Brownies:

  • 100 g Zucker 
  • 90g Butter, in Stücken ODER 80ml Pflanzenöl
  • 1 geh. TL Vanillezucker
  • 1 Banane oder 4 Esslöffel Sojamehl mit Wasser verrührt
  • 500g Simply V Frischkäse beispielsweise bei REWE erhältlich (oder andere vegane Frischkäse-Marken)

Ideen, wo ihr die Zutaten für unsere Cheesecake-Brownies bekommt*:

 

 

Zubereitung:

BROWNIETEIG:

  1. Walnüsse mit einem Mörser oder einer Küchenmaschine zerkleinern und in eine Schüssel füllen.
  2. Schokolade mit einem Mörser oder einer Küchenmaschine zerkleinern und in einen Top legen. Butter oderErsatzprodukt, Zucker und Vanillezucker in den Topf hinzugeben und 5 Minuten bei schwacher Hitze schmelzen.
  3. Die Backform mit Backpapier auslegen und wenn man möchte den Rand einfetten. Den Backofen auf 180 Grad Heißluft / Umluft vorheizen.
  4. Eier oder Ersatzprodukt, Salz, Mehr und Backpulver in einer Schüssel miteinander verquirlen und vermischen. Dann die Walnüsse hinzugeben und vermengen.

CHEESECAKE-MISCHUNG:

  1. Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei in eine Schüssel geben und kräftig verrühren. Hier ist es gut, wenn die Butter weich ist, dann lässt es sich einfach vermengen. Auch das Ei sollte richtig verquirlt werden.
  2. Frischkäse oder Ersatzprodukt hinzufügen und verrühren.

ZUSAMMENGEBEN DES BROWNIE TEIGS UND DER CHEESECAKE MISCHUNG:

  1. Ungefähr 2/3 des Brownieteigs in die Backform geben, die mit Backpapier ausgelegt wurde.
  2. Die Cheesecake-Mischung auf den dunklen Schoko-Teig gießen.
  3. Den restlichen Brownieteig in kleinen Stückchen auf die Helle Mischung legen und mit einer Gabel unterziehen. Hier entsteht eine leichte Marmorierung im Teig.
  4. Die Backform für ca. 35-40 Minuten in den Backofen stellen (mit einem Holzspieß testen, ob der Teig durchgebacken ist. Nutzt ihr Banane oder Öl als Ersatzprodukte kann sich die Backzeit um ein paar Minuten verlängern, da der Teig trocken muss.
  5. Die Brownies abkühlen lassen und servieren.

 

Du kannst die Brownies in einer Glasform mit Deckel einige Tage kühl lagern und servieren.

Viel Spaß beim nachkochen.

Team Marilis

 

*Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.



Language
DE
Open drop down